Samstag, 20. März 2010

Vom Umgang mit Bewerbungen.

Im Zusammenhang mit den aktuell laufenden Bewerbungen für eine Vertriebsleitung bei text2net haben wir wiederholt festgestellt, dass es wohl nicht üblich ist, dass Firmen den Bewerbern Gründe für eine Absage mitteilen. Natürlich müssen auch wir unter den Bewerbungen auswählen und Absagen schreiben, denn es kann nur eine(n) geben. Wir denken jedoch, es ist fair zu begründen, warum wir eine Bewerbung nicht weiter berücksichtigen werden. Es ist darum schon irgendwie makaber und ein komisches Gefühl, wenn sich BewerberInnen dafür bedanken, dass man seine Absage begründet hat.

Erst einmal Hut ab vor der Professionalität dieser KandidatInnen im Umgang mit einer Absage, die ja persönlich sehr schwer wiegt. Es wirft aber auch kein gutes Licht auf viele Firmen, die es sich offensichtlich leicht mit ihren Absagen machen und diese nicht begründen. Wir legen bei text2net großen Wert auf offenen und ehrlichen Umgang miteinander. Das gilt sowohl für die KollegInnen, die bereits bei uns arbeiten als auch für die Menschen, die unsere KollegInnen werden könnten. Und das soll auch so bleiben. (hw)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen