Montag, 11. November 2013

Gesunderhaltung – ein wichtiger Leitsatz 2013!



Gesunderhaltung - Wir reduzieren Stress bei der Arbeit durch gute Arbeitsorganisation, direkte Konfliktlösung und Zuverlässigkeit.
Der letzte Leitsatz von text2net in diesem Jahr 2013! 
Das Thema Gesunderhaltung im Kontext eines Agenturumfelds ist wichtiger Bestandteil vieler Belange. 

Warum?  Nur gesunde Kollegen sind auch produktive und motivierte Kollegen!  
Dazu haben wir am letzen Freitagmorgen bei unserem monatlichen Frühstücksmeeting einige Punkte diskutiert:
Auch bei uns hat nun endgültig der Spätherbst Einzug gehalten und fördert unter den Kollegen allerlei Erkältungskrankheiten. Das sei dem Bonner nasskalten Herbst geschuldet – denkt man.  Aber letztendlich bewirken verschleppte Erkältungen, mangelnde Schonung und zu Frühes-zur-Arbeit gehen allenfalls, dass sich der Rest mitansteckt. Und schon ist das Büro leer – und die Arbeit liegt brach. Und wir sprechen hier nicht von einem schleichenden Prozess.

Manchmal macht es doch Sinn, morgens einfach liegenzubleiben. Oder zumindest im Home Office zu bleiben. Auch eine vorausschauende Ressourcenplanung kann helfen.
Ein Thema in unserer schnelllebigen Zeit ist das Burn-Out-Syndrom geworden. Hier hat text2net bereits Maßnahmen in Form von Schulungen ergriffen. Dennoch stellt sich in dem Zusammenhang für uns die Frage, ob übervolle Überstundenkonten wirklich sein müssen. Sie mögen auf den ersten Blick imposant erscheinen – „Ha, ich habe etwas geschafft!“ – aber in vielerlei Hinsicht ist es tatsächlich gesünder,  produktiver und wertvoller für alle, wenn man den Laptop zuklappt und es für heute gut sein lässt oder um Unterstützung bittet. Das hat nichts mit mangelnder Zuverlässigkeit zu tun – denn was ist besser? Nach Hause zu gehen oder ungewollt Chaos auszulösen?
Früh genug zu kommunizieren, dass einem alles über den Kopf wächst, ist besser, als diesen in den Sand zu stecken. Denn fällt man von heute auf morgen für eine unbestimmte Zeit aus, ist dies, gelinde gesagt, eine Katastrophe. Nicht nur menschlich, sondern auch betriebswirtschaftlich.

Auch ein bisschen Spaß muss sein
Deshalb ist es hin und wieder wichtig, den Ernst des Lebens draußen zu lassen und nicht nur verbissen auf den Bildschirm zu starren, sondern auch mal zu lachen. Soll ja angeblich gesund sein. Dafür muss man bei uns noch nicht mal in den Keller gehen. Und gesund essen, sollte ebenfalls nicht zu kurz kommen. Ob Vollwert, Vegan oder was auch immer – die gesunde Mischung macht´s – nicht nur beim Arbeiten, sondern auch sonst. Und über zu wenig Essen kann sich übrigens bei uns auch keiner beschweren.

Als Schlussfolgerung ergibt sich für uns daraus, dass wir uns nicht nur gegenseitig unterstützen müssen, sondern auch für uns selbst einen Ausgleich schaffen sollten. Etwas, an dem wir uns nach getaner Arbeit festhalten können.

Auch dafür sei gesorgt: text2net #läuft – in allen Belangen.
(dd)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen