Dienstag, 16. September 2014

CO2-Reduzierung bei text2net



Das Thema Umweltschutz ist für uns ein entscheidender Faktor bei der Gestaltung des Büroalltags und Anschaffungen jeder Art.
Als papierarmes Büro bemühen wir uns um Müllreduzierung – dabei  trennen wir nach diversen Kriterien – und senken den Verbrauch für Drucke und Kopierarbeiten.

Dank unseres Sitzes in der Bonner Stadtmitte ist es für den Großteil des text2net-Teams üblich, mit dem Fahrrad oder öffentlichen Verkehrsmitteln zur Arbeit zu kommen. Das Job-Ticket bietet uns einen weiteren Ansporn, öffentliche Verkehrsmittel zu nutzen und das Auto stehen zu lassen.

Ein weiteres Beispiel ist die Vermeidung von überflüssigem Plastikmüll. Deshalb wurden diverse wiederverwendbare Behälter angeschafft, die beim mittäglichen Kauf von Pausenbrot, Salat und Co. verwendet werden können. Außerdem stehen für uns Bio-Obsterzeugnisse aus der Region und diverse Getränke in Mehrwegflaschen zum freien Verzehr.
Der Teufel steckt auch bei der CO2-Reduzierung  im Detail: es sind die kleinen Dinge, wie das Ausschalten der Bildschirme und im Winter der Heizungen nach Feierabend, auf die wir immer ein Auge haben.

Das Wichtigste ist es unserer Meinung nach, beim Umweltschutz stets nach weiteren und neuen Möglichkeiten zur CO2-Reduzierung Ausschau zu halten. Daher begreifen wir diese Aufgabe nicht als ein zu erreichendes Ziel, sondern als Prozess mit Blick in die Zukunft, der besondere Aufmerksamkeit verdient. Damit diese nicht verloren geht, werden wir weiterhin hier davon berichten, welche Wege wir gehen, um die CO2 Reduzierung voranzutreiben.

(KaZ)


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen